Pfarreisaal

Schriftgrösse anpassen:

Planen Sie ein Familienfest oder einen geschäftlichen Anlass?

Pfarrhaus und Pfarreisaal

 

Wir stellen Ihnen dazu gerne im Pfarrhaus die Räumlichkeiten zur Verfügung.

 

WP_001278

 

Der Pfarreisaal bietet Platz für 50 Personen…

 

 

 

 

WP_001263

 

In der modern ausgestatteten Gastroküche…

 

 

WP_001275

 

……..ist Geschirr und Besteck vorhanden.

WP_001265

Raum für 22 Personen.

 

 
 
 
Reglement Pfarreisaal Metzerlen-Mariastein

Zweckbestimmung. Der Pfarreisaal soll in erster Linie dem vielfältigen Pfarreileben dienen und darüber hinaus auch kirchlichen, kulturellen, sozialen und privaten Veranstaltungen offen stehen.

Ordnung. Alle Benützer des Pfarreisaals tragen Sorge zum Haus und dessen Einrichtungen. Der Hauswart kann spezielles verordnen.

Haftung. Die Benützer haften für alle von ihnen vorsätzlich oder fahrlässig verursachten Schäden (Haftpflichtversicherung).

Lärm. Jeder unnötige Lärm, auch ausserhalb des Pfarreisaals, ist zu unterlassen, vor allem am Schluss der Veranstaltung ist gegenüber den Anwohnern Rücksicht zu nehmen.

Aufsicht. Die Aufsicht untersteht dem Hauswart.

Rauchverbot. In sämtlichen Räumen gilt striktes Rauchverbot.

Öffnungszeiten. Das Haus steht während der ganzen Woche zur Verfügung. Die tägliche Benützungszeit dauert in der Regel bis 23.00 Uhr.

Reservation. Für die Vermietung der Lokalitäten ist der Hauswart des Pfarreisaals zuständig. Den regelmässigen Benützern werden Schlüssel abgegeben. Sie haben dafür zu quittieren und tragen die entsprechende Verantwortung.

Parkmöglichkeiten. Der Kirchgemeinderat bittet die Mieter, unbedingt die Parklätze beim Pfarreisaal zu benützen. Diese sind nur in beschränkter Anzahl vorhanden. Die Zufahrt zur Kirche muss immer gewährleistet sein.

Abfall und Wäsche. Für die Abfallentsorgung und die Küchenwäsche ist der Mieter zuständig.

Reinigungsarbeiten. Sämtliche benutzten Räume sind sauber zu verlassen. Dazu gehören auch Gängeund Toiletten. Die Küche ist nach Gebrauch gereinigt und aufgeräumt zurückzulassen. Die Böden müssen aufgezogen werden. Bitte kontrollieren Sie, ob alle Fenster geschlossen und das Licht gelöscht wurde. Beim Hintereingang und in der Küche steht Putzmaterial bereit. Für Räume, die ungereinigt oder nicht aufgeräumt zurückgelassen werden, wird für den zusätzlichen Aufwand und festgestellte Mängel Rechnung gestellt.

Schäden. Wer Mängel am Gebäude und an Einrichtungen feststellt, muss dies unverzüglich dem Hauswart melden. Ebenso von Benutzern verursachte Schäden an Möbel, Geschirr, Apparaten und anderen Einrichtungen.

Kücheninventar. Das Inventar der Küche gehört der Frauengruppe.

Zusätzlicher Aufwand. Für eventuelle Nachreinigungen und Reparaturen in eigener Regie werden Fr. 30.-/h verrechnet.

Mietgebühr. Für spezielle Benützungen kann der Kirchgemeinderat über die Höhe oder den Erlass der Mietgebühr Ausnahmen beschliessen. (Anspruch auf unentgeltliche Benützung haben, für grosse Eigenleistungen und/oder Inventarvermögen: Die Kirchgemeinde Metzerlen-Mariastein, die Kirchenratsmitglieder, die Frauengruppe, die Liturgiegruppe, der Kirchenchor, die Lektoren, die Ministranten usw. für Anlässe in deren Funktion. Die Reinigung wird individuell geregelt.

Prioritäten. Bei der Reservation haben Anlässe der Kirchgemeinde Priorität.

Schlussgedanke. Der Kirchgemeinderat zählt auf Achtsamkeit und wünscht ihnen viel Freude und gutes Gelingen bei ihrem Anlass.

Raummiete/Materialkosten:

Raum/Material Ortsansässige Auswärtige
  1 Tag/2 Tage 1 Tag
Saal inkl. Toiletten 100.-  150.– 150.-
Sitzungszimmer    45.-    60.– 60.-
Küche, Geräte und Geschirr   50.-    70.– 75.-
Kaffeemaschine 25.- 25.-
Kaffeebohnen à 250 gr. 5.- 5.-
Zusatzaufwand für Reinigung 30.- 30.-
Schlüsseldepot 150.-  150.-

Informationen erteilen.

Guido Koeninger, Hauswart: Tel. 061 761 33 35

Susanne Wetzel, Sekretariat Pfarramt: Tel. 061 731 15 12   pfarreimetzerlen@bluewin.ch